Radio 2DAY

München 89,0 MHz

2DAY Lokalmeldungen

Bildberichterstattung
wir über uns kontakt Gaestebuch Live-Stream video radiowerbung jobs mehr 2day-Logo mit München

Radio 2DAY Live-Stream



Digital Radio (DAB+)
Impressum Datenschutz E-Mail Kontaktformular Digital Classix Programm
AGB

Die 2DAY Bilderserie seit 1.1.2018
was passiert bei Radio 2DAY
zum Anfang

Am 4. und am 5. Juli 2018 war es wieder soweit : die 24. Hightech auf dem Olympiaturm, hier geht es in erster Linie um Messtechnik. Diese High-Tec-Veranstaltung findet seit 1995 statt. Im Bild zu sehen ist ein pinzettenartiges tragbares Messgerät, das Induktivitäten, Widerstände und Kapazitäten messen kann. Auch kleinste Bauteile können eingespannt und gemessen werden.



leicht und handlich, und dabei ein gut ablesbares Messergebnis;



Präsentiert wurde das kleine messtechnische Wunderwerk von der Fa. Bürklin;



Auf dem Olympiaturm wurden auch Ablaufsteuerungen für Ampelanlagen an Kreuzungen gezeigt.



... und auch andere diverse Ablaufsteuerungen;



Auf dem Olympiaturm befinden sich auch Amateurfunkrelais für das 70-cm und 23-cm-Amateurfunkband. Diese vergrößern durch ihre exponierte Höhenlage die Reichweite für VHF/UHF/SHF-Amateurfunkgespräche ganz erheblich. Von irgendwo am Boden in der Stadt aus kann man diese Relaisfunkstellen selbst mit kleinsten Sendern ansteuern, und wird dann weit übertragen vom Olympiaturm aus über den gesamten Großraum München. So ähnlich wie vom Frauendom der BND, was zuletzt für Aufregung gesorgt hatte.



Die Münchner BMW-Fabrik vom Olympiaturm aus;



Das Olympiadorf, es wären die “heiteren Spiele” geblieben, wenn es nicht zur Tragödie gekommen wäre;



Das Olympiastadion, bis heute eine absolut architektonische Meisterleistung. Man muss sich vorstellen : gut erst damals nach einem Vierteljahrhundert, nachdem Deutschland zurück in die Steinzeit von den sog. “Siegern” in Schutt und Asche gelegt wurde, eine derartige grandiose Leistung.



... dann, nach der 24. Hightech auf dem Olympiaturm, unten eine für AUGUSTINER-Verhältnisse ungewöhnlich gut eingeschenkte Maß. Allerdings auch für EUR 9,oo



Eine frische Maß direkt unter dem Olympiaturm;



Ein langer Tag geht zu Ende, die Stimme aus Sendling beim puren Genuss;



Vom Olympiaturm aus werden die privaten Lokalradioprogramme ausgestrahlt;



Detailaufnahme der Antennenfelder für die Ausstrahlung der Münchner Lokalradioprogramme, es handelt sich um 4 Felder die vertikal gestockt sind und in alle 4 Himmelsrichtungen abstrahlen. Die Gitter sind Reflektoren, vor den Gittern befinden sich die Halbwellendipole. Im weiss/roten- Turmbereich wird u.a. DVBT-Fernsehen ausgestrahlt. Ganz oben auf der Spitze, der Ring, ist der Blitzableiter;



Am Freitag, den 20.04.2018, hat Josef Schmid (CSU) mit dem Anzapfen des ersten Fasses um 16:00 Uhr im Hippodrom das Frühlingsfest auf der Theresienwiese eröffnet.



zuerst wurde der Wechsel fachmännisch geprüft...



...als zweites wurden die Ärmel hochgekrempelt...



...und dann wurde es ernst!



Mit nur einem Schlag und einem kleinen "Sicherheitsschlag" zapft Münchens 2. Bürgermeister, Josef Schmid, das Fass an!.



...Josef Schmid zapft die erste Maß...



...und dann wurde auch schon angestoßen!



18. April 2018, 11:00 Uhr : Pressetermin FRÜHLINGSFEST 2018. Es ist angerichtet. Die Ruhe vor dem Sturm ... Das Frühlingsfest startet am 20. April und läuft bis einschl. 6. Mai.



Dann war es vorbei mit der Ruhe. Der Schirmherr des Frühlingsfestes, Bürgermeister Josef Schmid fand sich ein. Ebenso die Brauereivertreter, die Wirte und Schausteller.



YVONNE HECKL von der Veranstaltungsgesellschaft der Münchner Schausteller (VMS) lud ein und erläuterte die wesentlichen Informationen zum diesjährigen Frühlingsfest, zunächst innen ... Das Frühlingsfest startet am Freitag, den 20. April um 16:00 Uhr. Es ist geöffnet von Montag bis Donnerstag von 11:00 Uhr bis 23:00 Uhr. Am Freitag und am Samstag von 11:00 Uhr bis 23:30 Uhr. Und alle Betriebe sonntags von 11:00 Uhr bis 23:00 Uhr. Der letzte Tag der FRÜHLINGSWIESN ist der 6. Mai. NEU ist dieses Jahr, dass der FAMILIENNACHMITTAG mit ermäßigten Preisen jeweils am Mittwoch stattfindet, also nicht mehr dienstags, wie früher. Der TAG DES BRAUCHTUMS fällt diesmal auf den 06.05.2018.



Bürgermeister Josef Schmid und Münchner Weißbiergarten-Chef Radlinger.



Bürgermeister Schmid ist zunächst etwas überrascht beim Anblick der STIMME AUS SENDLING, die z.Zt. nach einem Treppensturz (nüchtern!) eine leichte Einschränkung der Mobilität hinnehmen muss. “Dort ist die Kamera”.....



..... trotzdem beste Stimmung!



Der Frühlingsfest-Jahreskrug erscheint in einer limitierten Auflage von 1.000 Stück. Er wird nur an Ehrengäste oder bei der Eröffnungsfeier des Frühlingsfestes ausgegeben.



Designerin des diesjährigen Kruges ist JULIA MAIER. Die in München geborene und im Landkreis aufgewachsene Künstlerin hat an der FH München Design studiert und arbeitet z.Zt. in einer Oberschleißheimer Werbeagentur.



Gruppenbild mit Maßkrug.



Die weiteren Erläuterungen gab’s dann draußen auf dem Rundgang über das Gelände des Frühlingsfestes. Yvonne Heckl mit Flüstertüte.



Das Riesenrad war gerade mitten im Aufbau. Es ist insgesamt 55 Meter hoch und besitzt 36 Gondeln. Der Familien-Schaustellerbetrieb WILLENBORG wurde 1936 in München gegründet.



Das ist SEBASTIAN WILLENBORG, der Juniorchef in der 3. Generation. Das Leben ist ein Riesenrad .....



NEU auf dem diesjährigen Frühlingsfest ist das PROSECCOSTÜBERL.



Das PROSECCOSTÜBERL verwöhnt die Gäste mit einer umfangreichen Auswahl an Weinen, Bowle- und Prosecco-Spezialitäten. Es muss nicht immer Bier sein .....



Die STIMME AUS SENDLING und OLIVER LUXEMBURGER berauschen sich an der Bowle --- verhalten ...



Zum zweiten Mal ist das BIERKARUSELL mit kleinem HB-Biergarten auf dem Frühlingsfest vertreten, unter der Leitung von Manfred Zehle jun.



Die STIMME AUS SENDLING mit der ersten frischen PRAE-ERÖFFNUNGS-MAß. Schwoam mas obe ... nächstes Jahr hoffentlich wieder per pedes.



Die Ruhe vor dem Sturm im HIPPODROM, hier werden Spaten-Biere gereicht.



Bewirtet wird man im Hippodrom von TINA KRÄTZ und JOHANNA BARSY. Hier mit glasklarem durchsichtigen Bier .....



Das Oktoberfestplakat 2018



Für die Münchner beginnt das neue Jahr immer erst so richtig mit der Vorstellung des Siegerentwurfs für das diesjährige Wiesnplakat. Am Freitag, den 02. Februar 2018 war es dann wieder so weit : Münchner Stadtmuseum, vor 10:00 Uhr, da steht der Siegerentwurf – noch verhüllt.



Bürgermeister Josef Schmid leitete die Plakatpräsentation.



Das Referat für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München hat den Oktoberfest-Plakatwettbewerb, der seit 1952 veranstaltet wird, zum zweiten Mal online in Kooperation mit der Portal München Betriebsgesellschaft auf dem offiziellen Stadtportal muenchen.de ausgelobt. Es wurden 184 Entwürfe hochgeladen, von denen es 60 in ein Publikumsvoting schafften. Der Leiter von muenchen.de erläutert die Einzelheiten.



Im Publikumsvoting ermittelten Wiesn-Fans die 30 beliebtesten Plakatentwürfe, aus denen eine Jury aus Sach- und Fachpreisrichtern ohne Kenntnis der Einsender den Siegerentwurf für das Oktoberfestplakat 2018 auswählte. Und das ist Platz 3.



Der 2. Platz.



Und das ist der erste Preis von Dirk Lippmann aus Osnabrück. Dirk Lippmann hat in Münster Grafikdesign studiert und arbeitet seit dem Diplom in einer Werbeagentur in seiner Heimatstadt Osnabrück.



Der Andrang der Fotojournalisten war wie immer gewaltig.



Platz 1, 2 und 3 nebeneinander. Wie jedes Jahr war die Entscheidung unter den Journalisten nicht unumstritten. Nicht wenige fanden Platz 3 ziemlich gut .....



Platz 3



Platz 2



Platz 1 = Siegerentwurf für 2018



Am 24. Januar 2018 um 19:30 Uhr war es wieder soweit : Die CSU-München, die CSU-München-Süd und die CSU-München-Mitte luden gemeinsam ein zum NEUJAHRSEMPFANG für 2018. Die Trachtler aus BIG-HADERN waren schon zeitig da und sicherten sich sehr gute Plätze. Denn, wer zu spät kommt, den bestraft ... Sie wissen schon;



Wie jedes Jahr fand die Veranstaltung wieder in der “Alten Küferei” im Ratskeller am Marienplatz statt. Eingeladen hat auch heuer wieder Staatssekretär Georg Eisenreich, MdL (links). Das Grußwort sprach heuer Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle, MdL und die Festansprache hielt der Bayerische Ministerpräsident a.D. Dr. Edmund Stoiber. Und dann alles noch mit östlichem christlichen Segen.



Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle, MdL.



Der Bayerische Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber, MdL, vor seiner Festansprache im lockeren Plausch mit seinen Politikerkollegen.



... NACH der Festansprache ... Schwoam mas obe – Prost! Stoiber gab n.v.a. auch zu bedenken, dass die ortsansässige Bevölkerung durch einen ungebremsten Flüchtlingszuzug überfordert werde. Er beklagte den zeitweise völligen Kontrollverlust des Staates bei der Flüchtlingslawine 2015, den auch die Bevölkerung nicht akzeptiert hat. Wenn man aber beispielsweise als Bauherr irgendwo eine Baulinie überbaut und behördlich am Ende der Rückbau angeordnet wird, dann passen dies und der völlige Kontrollverlust des Staates einfach nicht mehr zusammen. Er betonte, dass dadurch 75% (!) der Bürger in Ihren Glauben an den Rechtsstaat erschüttert wurden.



... und auch für die STIMME AUS SENDLING galt danach : Schwoam mas obe.



Freitag, 12. Januar 2018, 19:30 Uhr, Residenz München, Neujahrsempfang des MP



Der neunte Neujahrsempfang von MP Seehofer ist zugleich auch sein Letzter. “Leben ist Veränderung”, sagt Karin Seehofer, und “es ist gut so”, dann eröffnen die Seehofers zum letzten Mal den großen Neujahrsempfang in der Münchner Residenz.



MP Seehofer kommt an diesem Freitagabend direkt von Berlin, wo er 24 Stunden ohne Pause als Verhandler für die geplante Große Koalition mit am Tisch saß. Er nutzt seine letzte Rede hier zu einem teils wehmütigen Rückblick, spricht aber auch über die Koalition in Berlin. Er bedankt sich ausnahmsweise diesmal bei seiner Familie. “Ich war zu jeder Stunde hoch motiviert in diesem schönsten Amt, das man vergeben kann”, sagt er. Und dass er, der aus kleinen Verhältnissen stammt, bis an die Spitze des Staates aufrücken konnte.



Er begrüßt Markus Söder (der übrigens auch aus kleinen Verhältnissen stammt) ausdrücklich als den kommenden MP und das ohne “wahrscheinlich”.



Am Ende sagt er noch, er werde sich jetzt auf die Regierungsbildung in Bayern konzentrieren .... äh, ... und korrigiert sich sofort : in Deutschland natürlich.



Bei seinem letzten Auftritt als MP beim Neujahrsempfang begrüßt Seehofer auch Kardinal Marx, später sagt er : “Ich wollte zum Beichten kommen – aber es gab keinen Stoff. Dem aufmerksamen Zuhörer blieb nicht verborgen, dass die beiden nicht immer ein Konsens verband. Auch andere Politiker haben schon kritisiert, dass sich Kirchführer zu sehr in die aktuelle Politik einmischen, ohne dabei Verantwortung übernehmen zu müssen.



Auch Hubert Aiwanger von den FREIEN WÄHLERN war zugegen.



Nach seiner Rede sprach Seehofer noch mit einer Reihe von Gästen auf dem Parkett. Dass er nicht bis zum Ende des Empfangs blieb, war naheliegend. Er sagt noch : “Ich bin richtig müde – aber glücklich”.



Neu bei diesem Neujahrsempfang war die Öffnung der Bronzesäle.



Hier traf man auch CSU-Landesgruppenchef im Bundestag, Alexander Dobrindt (mit Gattin). Sein Manifest für eine “konservative Revolution” gegen die linke Meinungsvorherrschaft prägte die Klausur der christsozialen Landesgruppe in Seeon. Radio 2DAY in sehr guter Gesellschaft!



Die Bronzesäle waren eine Art Bar und Rückzugsraum mit dezenter Musik.



Dezente Musik gab es auch in der Franken-Sektbar.



Im Hof der Residenz ging es da schon lauter und heftiger zu, als die Polizei dort aufspielte.



Die Stimme-aus-Sendling gönnte sich dann noch einen Cocktail, und weil mit dem eigenen Auto hier, dieser ausnahmsweise alk-frei.



Weit nach Mitternacht kehrte dann wieder Ruhe ein in der Residenz. Jetzt hat das neue Jahr richtig begonnen .....

Die 2DAY Bilderserie 2017

Die 2DAY Bilderserie 2016